Nachhaltiger Urlaub und Natururlaub auf dem Campingplatz

Ob an der See oder in den Bergen: Camping ist ein echtes Naturerlebnis und damit eine gute Wahl für den nächsten Bio Urlaub. Gleichzeitig mehren sich die Möglichkeiten für nachhaltigen Tourismus im Bereich Camping – unter anderem in Form von Öko-Campingplätzen. Wer Lust hat, die Natur sowie Land und Leute bei einem Bio Urlaub hautnah zu erleben, findet in Deutschland und Europa schöne, abwechslungsreiche Orte zum Campen.

Was macht Camping zum Bio Urlaub?

Camping ist für viele Menschen die ultimative Art zu reisen. Warum? Dafür gibt es verschiedenste Gründe: Camping ist abenteuerlich und romantisch (nachts unter dem Sternenhimmel), es ist ursprünglich und einfach, gleichzeitig hat man viele Freiheiten in der Urlaubsplanung. Auf Campingplätzen besteht eine herzliche Gemeinschaft, in der man sich gegenseitig unterstützt und neue Menschen kennenlernt. Eine tolle Art, den Natur Urlaub zu verbringen. Aber was ist jetzt daran bio? Wer campt, hat in der Regel wenig Platz zur Verfügung – zumindest im Zelt oder Wohnmobil. Man kann daher zum Beispiel keine Lebensmittel im Überfluss einkaufen, sondern muss sparsam sein – auch in Bezug auf den Wasser- und Energieverbrauch. Das gilt insbesondere dann, wenn man zum Beispiel im schwedischen Nirgendwo steht – ohne Strom- und Wasseranschluss. Bei nahen Reisezielen – zum Beispiel die Nord- oder Ostsee – lohnt sich die Anreise mit der Bahn. Vor Ort kann man dann zu Fuß, mit dem Fahrrad oder E-Bike unterwegs sein und schont die Umwelt.

Warum Camping die wohl beste Variante ist, einen Bio Urlaub zu verbringen? Auf dem Campingplatz oder im Nirgendwo ist man automatisch von der Natur umgeben und im Zelt – aber auch im Wohnmobil oder -wagen – lernt man zwingend, sich zu reduzieren und bewusster zu leben, weil die (Raum-)Möglichkeiten beschränkt sind.

Natur Urlaub im Zelt: Immer mehr Öko-Campingplätze

Camping im Bio Urlaub wird auch immer einfacher, denn mittlerweile gibt es in Deutschland und Europa viele Campingplätze mit Öko-Siegel. Die Anbieter solcher Öko-Campingplätze nutzen saubere Energie oder verwenden Zeitschaltuhren für Klimaanlagen und Duschen, reduzieren Abwasser und achten auf eine ordentliche Mülltrennung. Andere bieten ökologisch produzierte Lebensmittel auf ihrem Campingplatz an. Einige engagieren sich im Bereich des Tierschutzes und haben Tierpatenschaften übernommen. Wer also wirklich einen nachhaltigen und bewussten Natur Urlaub verbringen möchte, sollte bei der Platzsuche auf das ökologische Engagement der Anbieter achten.

Camping ist für Jedermann

Das Schöne am Camping: Von jung bis alt kann jeder Mensch campen gehen. Während Kinder und junge Erwachsene oft das Zelt bevorzugen, können Erwachsene im Wohnwagen oder Bungalow übernachten. Viele Campingplätze bieten Blockhütten an, die zusätzlichen Komfort bieten. Ganz zu Schweigen von luxuriösen, großen Wohnmobilen, die es gibt. Paare mit kleinen Kindern profitieren von der Unabhängigkeit und den niedrigen Urlaubskosten beim Camping. Die meisten Camper schätzen aber die Gemeinschaft auf dem Platz – neue Kontakte für die Erwachsenen, Spielkameraden für die Kinder. Wer offen und neugierig ist, wer die Urlaubskasse schonen möchte oder einfach die Freiheit im Natur Urlaub liebt, der sollte zum Camping fahren.

Nachhaltig Campen – wo und wie macht der Bio Urlaub Spaß?

Süddeutschland

Süddeutschland bietet herrliche Möglichkeiten, um den Bio Urlaub auf dem Campingplatz mit ausgedehnten Wanderungen oder Radtouren zu verbringen. Bayern, der Schwarzwald, das Allgäu und die Bodenseeregion bieten sich hier besonders an. Es gibt traumhafte Landschaften mit markierten Wanderwegen, kristallklare Seen zum Baden und viele andere Freizeitangebote wie Bootfahren, Angeln, Reiten oder Klettern. Weil es gerade in den Sommerferien viele Menschen ans Meer zieht, dürfte Süddeutschland weniger stark frequentiert sein und einen erholsamem Natur Urlaub versprechen.

Ein Wohnwagen oder Wohnmobil im Bio Urlaub bietet mehr Komfort, aber die Übernachtung im Zelt ist etwas ursprünglicher und naturnäher. Mit dem Wohnmobil oder Wohnwagen ist man gleichfalls flexibler und mobiler am Urlaubsort. Wer im Zelt campen möchte, kann den PKW Zuhause lassen, mit der Bahn nach Süddeutschland reisen und das Fahrrad am Urlaubsort nutzen.

Norddeutschland

Nord- und Ostsee sind beliebte Reiseziele für Camper. Speziell im Frühjahr und Sommer zieht es viele Menschen ans Meer. Entsprechend voll kann es an beliebten Urlaubsorten werden – und entsprechend früh sollte man den Campingplatz buchen. Aber: Hier kann man die Seele baumeln lassen und einfach nichts tun. Vor allem Kinder und Jugendliche erfreuen sich an einem Strandurlaub mit Baden, Sandburgen, Wattwanderungen, Kitesurfen und Bootsfahrten. Für Norddeutschland gelten ähnliche Reisebedingungen wie für den Süden: Die Anreise mit PKW oder Bahn ist komfortabel, da ein gutes Verkehrsnetz besteht. Ob Zelt, Wohnmobil oder Bungalow ist dann reine Geschmackssache.

Österreich

Österreich hat ein dichtes Netz an Campingplätzen. Über 500 erstrecken sich über das gesamte Land – und überall genießt man einen Blick auf ein herrliches Bergpanorama. Je nach Lage des Campingplatzes erfreut man sich an einem abwechslungsreichen Mix aus Berg und See, sodass man jeden Tag im Natur Urlaub in Österreich anders gestalten kann. Radfahren, Wandern, Baden, Angeln, Segeln, Surfen, Rafting, Tauchen und Kitesurfen sind nur einige Aktivitäten für den Natur Urlaub – ohne der Natur zur Last zu fallen. Einzelpersonen, Paare und Familien können hier einen wunderbaren Bio Urlaub im Zelt und Wohnmobil verbringen.

Südeuropa

Italien, Spanien, Portugal und Frankreich versprechen oftmals Camping in bester Meereslage, denn nicht selten liegen die Stellplätze unmittelbar am Strand. Sich morgens direkt im Meer erfrischen: Das ist purer Luxus im Natur Urlaub auf dem Campingplatz. Darüber hinaus gibt es in Südeuropa wirklich vielseitige Campingplätze mit zahlreichen Freizeitangeboten, Pools und Spielplätzen für Kinder. Sonne, Strand, Wasser: Südeuropa ist bei Familien und Sonnenanbetern sehr beliebt.

Nordeuropa

Und wie sieht der Natur Urlaub in Nordeuropa auf dem Campingplatz aus? In Holland campen die meisten Urlauber auf dem Campingplatz im Zelt, Wohnmobil oder -wagen und bewegen sich ansonsten mit dem Fahrrad fort. Andere Länder wie Irland und Großbritannien eignen sich für eine Rundreise, um die verschiedenen Landschaften kennenzulernen. Hierfür eignet sich der Natur Urlaub im Wohnmobil. Damit ist die Anreise gesichert und man ist auch bei schlechtem englischem Wetter geschützt. In Schweden und Norwegen herrscht das Jedermannsrecht. Damit hat jedermann das Recht, für ein bis zwei Tage sein Zelt aufzuschlagen oder sein Wohnmobil abzustellen – wo es ihm beliebt. Daher unsere Empfehlung für den Bio Urlaub in Schweden und Norwegen: Mit dem Wohnmobil oder -wagen durch das Land reisen und nach den schönsten Plätzen Ausschau halten – direkt am See, auf einer Insel oder an der Küste.

Bis auf Holland sind viele Länder in Nordeuropa recht teuer. Zum einen kostet die Anreise recht viel, zum anderen sind die Lebensmittel teuer. Das sollten Familien mit vielen Kindern bei ihrer Urlaubsplanung berücksichtigen. Ein Pluspunkt bleibt aber: Wer in Schweden und Norwegen ab und an in der freien Natur campt, zahlt keine Platzgebühren.

Bio Urlaub führt zu Entspannung

Camping bedeutet Freiheit und verspricht einen absoluten Natur Urlaub – ganz gleich, ob man diesen beim Wandern in den Bergen oder beim Sonnenbaden am Meer verbringt. Das Einfache führt schnell zur Entspannung, da es in der Regel das absolute Gegenteil zum Alltag ist. Gleichzeitig sorgt die Nähe zur Natur im Urlaub dafür, dass man sich ausgeglichener fühlt. Camping ist einfach eine tolle Art, den Bio Urlaub bewusst zu verbringen.

Hier finden Sie den richtigen Platz zum Naturcamping oder auch Ecocamping. Schöne Natur Zeltplätze und Natur Campingplätzte in ganz Deutschland.

Nutzen Sie die “Urlaubssuche” oben, um gezielt nach Angeboten in den schönsten Urlaubsregionen zu suchen.
Finden Sie Bio und Natur Urlaubs- und Ferienangebote in folgenden Urlaubsregionen: 

Natur Camping Ostsee oder an der Nordsee, im Allgäu Natur Camping Bayerischer Wald Natur Camping Berlin Natur Camping Bodensee, oder im Chiemgau Natur Camping Eifel, im Erzgebirge Natur Camping Hamburg Harz Natur Camping Lüneburger Heide Mosel Münsterland Bayern Natur Camping Oberfranken, im Pfälzerwald Natur Camping Rhön Natur Camping Rügen, oder der Sächsischen Schweiz Natur Camping Sauerland, auf der Schwäbische Alb Natur Camping Schwarzwald Natur Camping Usedom 

Oder im Ausland in Österreich, Natur Camping Schweiz, in Schweden, Dänemark, Natur Camping in Italien, Frankreich und Weltweit.